Unsere Ziele: Lebensqualität für alle Generationen

Gepostet von

Um Haselbach als lebenswerten Wohnort für Jung und Alt attraktiv zu halten, müssen wir an mehreren Stellen ansetzen: Wir wollen weiterhin ausreichend Bauplätze für die Wohnbebauung bereitstellen, dafür aber das vorhandene Potenzial besser nutzen. Zudem wollen wir barrierefreie oder betreute Wohneinheiten für ältere Menschen schaffen und das Platzangebot der Kindertagesstätte ausbauen.

Bauplätze und Leerstandsmanagement

Die Gemeinde kann als Wohnort nur attraktiv bleiben, wenn sie jungen Familien ausreichend und erschwingliche Wohnmöglichkeiten bereitstellt. Deshalb sehen wir es als unsere Aufgabe weiterhin dafür zu sorgen, dass junge Leute Platz haben, um ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. In Zeiten eines starken Wettbewerbs um Wohraum wollen wir dabei Bewerbern aus der Gemeinde Vorrang einräumen, damit niemand aus Haselbach wegziehen muss, der eigentlich hier bleiben will.

Zugleich ist es aber nicht zukunftsfähig, immer wieder von Neuem landwirtschaftliche Flächen zu Bauland umzuwidmen, ohne dass die Bevölkerung in gleichem Maße mitwächst: In den bestehenden Siedlungen entstehen Leerstände, in älteren Wohngebieten ohne Bauzwang bleiben Baulücken. Um dieses Potenzial besser zu nutzen, führen wir ein gemeindliches Leerstandsmanagement ein. Damit haben wir eine Grundlage, um die Nutzung von Bauflächen und Wohnraum besser steuern zu können.

Auch weiterhin sollen junge Leute in Haselbach ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen können.

Seniorengerechtes Wohnen

Der demografische Wandel schlägt auch auf Haselbach durch: In unserer Gemeinde leben viele ältere Menschen, vielfach sind die Kinder weggezogen und sind in Notfällen oder einfach für tägliche Besorgungen nicht sofort verfügbar. Die bestehenden Wohnungen oder Häuser sind meist nicht barrierefrei.

Hier wollen wir ansetzen und als Gemeinde seniorengerechte Wohnungen bereitstellen, damit auch ältere Menschen selbstbestimmt in Haselbach daheim sein können. Wie diese Wohnungen genau aussehen – lediglich barrierefreie Wohneinheiten, Möglichkeiten einer Senioren-WG, betreutes Wohnen oder eine Ergänzung durch eine Tagespflegeeinrichtung – machen wir von einer ausführlichen Bedarfsumfrage abhängig.

Kindertagesstätte

Die bestehende Kita ist seit Langem zu klein und – mit Ausnahme der neu gebauten Krippe – auch nicht auf den Betrieb als Kindergarten ausgelegt. Unser Ziel ist es daher, durch einen Erweiterungs- oder Neubau ein adäquates Platzangebot für eine qualitativ hochwertige Kinderbetreuung zu schaffen. Daneben kümmern wir uns auch um bedarfsgerechte Öffnungszeiten.

Die neu gebaute Kinderkrippe erfüllt die Anforderungen an eine zeitgemäße Kinderbetreuung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s